Kaufberatung

Das sollten Sie bei dem Kauf eines Crosstrainer beachten

 

Die beliebtesten Heimtrainer sind heutzutage Crosstrainer, sie haben bereits Hometrainer und Fahrradergometer von den oberen Plätzen der Verkaufslisten verdrängt. Bei dem Kauf eines Crosstrainers sollten sie auf Folgende Punkte achten:

Körpermaße beachten

Man sollte in aufrechter Position trainieren können und wichtig die Knie sollten genügt Platzen haben, so dass man sich nicht stößt. Ebenso sollten sich die Stangengriffe zwischen Ellbogen und Schulter befinden

Messen und Kontrolle

Wenn Sie Ihre Herzfrequenz beim Training mit einem Crosstrainer kontrollieren wollen, ist ein Brustgurt mit einem drahtlosen Pulsmesser empfehlenswert. Da Fingerclips und Ohrclips meisten sehr ungenau sind und die teilweise noch die Bewegung behindert wird

Widerstand eines Crosstrainers

Wenn mehrere Personen das Gerät benutzen sollen, sollte mehr acht auf das Spektrum und die Abstufbarkeit des Widerstandes gelegt werden.

Pedale/Stange

Pedale sollten einzeln und als rund bzw. passend empfunden werden. Dabei müssen sich die Beine achsengerecht bewegen können. Damit sie Ihre Hüften nicht schädigen sollten sie darauf achten das die Pedale nicht zu dicht beieinander stehen und auch nicht zu weit.

Stellfläche

Schauen Sie bevor sie ein Crosstrainer kaufen wo sie ihn hinstellen wollen, weil dies schränkt bereits die Auswahl ein. Messen sie den verfügbaren Platz und die Deckenhöhe genau aus.

Schwungmasse

Wichtig für den gleichmäßigen Bewegungsablauf ist die richtige Schwungmasse, den während Ihrer Bewegung drücken sie das Pedal nach unten und diesen Schwung verliert man im Umkehrpunkt wieder. Dabei hilft die Schwungmasse, sie gleicht den fehlenden Schwung aus. Um einen angenehmen Rundlauf zu erreichen ist eine Schwungmasse von mind. 12-18Kg empfehlenswert bei Crosstrainer und ab 10kg für Ellipentrainer.